Unser Untersuchungskatalog

An dieser Stelle finden Sie unseren Leistungskatalog. Mit den Angaben zu klinischen Indikationen, Beschreibungen und Beurteilungen erhalten Sie wichtige Informationen zu dem jeweiligen Analyten. Wir bemühen uns, alle Informationen immer auf dem aktuellsten Stand zu halten, können jedoch keinen Anspruch auf Vollständigkeit erheben. Haben Sie weitere Fragen? Unsere MitarbeiterInnen helfen Ihnen gerne weiter!

Sie können den Untersuchungskatalog auch alphabetisch durchsuchen:

Sortierung der Ergebnisse nach:

Alle Suchergebnisse in Untersuchungen (13)

UntersuchungenIndikation/Hinweise
U1-nRNPKollagenose, Sharp-Syndrom, Lupus erythematodes, Sklerodermie, rheumatoide Arthritis, Polymyositis
UGT1A7V. a. Icterus juvenilis intermittens, Erhöhung des indirekten Bilirubins. Unklare Hyperbilirubinämie; Serum Bilirubin meist bis 6 mg/dl. Zum Nachweis einer verminderten Bilirubinkonjugation (M. Meulengracht) bei vermehrtem Bilirubinanfall aufgrund z.B. G6PDH-Mangel, Heterozygotie bezüglich Thalassämie oder Crigler-Najjar-Syndrom I und II, Hepatitiden, Fasten. Von klinischer Bedeutung ist ein M. Meulengracht auch bei ABO-Inkompatibilität des Neugeborenen, da ein erhöhtes Risko für einen Kernikterus besteht. Bei lang anhaltender Neugeborenengelbsucht (Serum Bilirubin > 150 µM oder 8.7 mg/dl am 14. Tag) ist die Abklärung sinnvoll.
UlmeV.a. Allergie
Ulocladium chartarumV.a. Allergie
Umgebungsuntersuchungen
Ureaplasma urealyticum-DNAunspezifische Genitalinfektionen
UrikultDie Untersuchung erfasst nur die schnell wachsenden häufig vorkommenden uropathogenen Erreger.
UrinsedimentErkrankung der Nieren oder ableitenden Harnwege
UrinstatusErkrankung der Nieren oder ableitenden Harnwege (Screening)
UrobilinStörungen des enterohepatischen Kreislaufs
Urobilinogen
UroporphyrinAkute und chronische hepatische Porphyrien, erythropoetische Porphyrien, Bleiintoxikation, sekundäre Porphyrinopathien
Ustilago nuda, triticiV.a. Allergie