Unser Untersuchungskatalog

An dieser Stelle finden Sie unseren Leistungskatalog. Mit den Angaben zu klinischen Indikationen, Beschreibungen und Beurteilungen erhalten Sie wichtige Informationen zu dem jeweiligen Analyten. Wir bemühen uns, alle Informationen immer auf dem aktuellsten Stand zu halten, können jedoch keinen Anspruch auf Vollständigkeit erheben. Haben Sie weitere Fragen? Unsere MitarbeiterInnen helfen Ihnen gerne weiter!

Sie können den Untersuchungskatalog auch alphabetisch durchsuchen:

Sortierung der Ergebnisse nach:

Alle Suchergebnisse in Untersuchungen (161)

UntersuchungenIndikation/Hinweise
AdrenalinHypertonieepisoden, therapieresistener, ausgeprägter Hypertonus, Inzidentalom, postoperative Kontrolle, Neuroblastom, Phäochromozytom
AFPHodentumoren, Leberzellkarzinom (Tumormarker), Schwangerschaftsüberwachung, V.a. Down-Syndrom D (Diagnose): Keimzell- und Leberzelltumoren V (Verlaufskontrolle): Keimzell- und Leberzelltumoren P (Prognose): Keimzelltumoren S (Screening): Risikogruppen (z. B. Leberzirrhose)
AgomelatinTherapiekontrolle
AhornV.a. Allergie
AkanthamöbenHornhautulcera, Keratitis, Encephalitis (insbesondere bei Immunsuppression)
AkazieV.a. Allergie
Aktin-AntikörperChronisch aktive Hepatitis, Polymyositis, Postkardiotomie- Syndrom, Postmyokardinfarkt- Syndrom (Dressler-Syndrom)
AktinomycetenAnalysedauer: Ca. 2 - 4 Wochen
Aktivierte Partielle Thromboplastinzeit (aPTT)Suchtest auf hämorrhagische Diathesen, Monitoring der Heparin-Therapie, Hyperkoagulabilität
AlbendazolTherapiekontrolle, Intoxikation
AlbuminHepatopathien, Leberzirrose, Oedeme, diabetische Nephropathie, Atherosklerose-Risiko
Albumin im Stuhlocculte gastrointestinale Blutung. Verlaufskontrolle chronisch-entzündlicher Darmerkrankungen
AldolaseMyopathien, Polymyositis, Vaskulitisscreening Hepatopathien
AldosteronV. a. Hyperaldosteronismus, z. B. Conn-Syndrom, Nierenarterienstenose, reninproduzierende Tumoren, Hyponatriämie, Hypovolämie, Bartter-Syndrom, Leberzirrhose
Aldosteron-Renin-QuotientV. a. primären Hyperaldosteronismus (PHA)
AlkalaseV.a. Allergie
Alkalische LeukozytenphosphataseHämatologische Systemerkrankungen, CML, myeloproliferative Erkrankungen, Polycythämia vera
Alkalische Phosphatase (AP)Hepatobiliäre Erkrankungen, Hypophosphatasämie, Hypothyreose, Primäre und sekundäre Osteopathien
Alkalische Phosphatase-IsoenzymeUnklarer Anstieg oder Erhöhung der Gesamt-AP zur Feststellung des Ursprungsorgans, Tumorsuche
α-1-Antitrypsin-GenotypisierungVerminderte α-1AT-Konzentrationen im Serum bzw. Plasma (Homozygote Träger können durchaus niedrig-normale α-1AT-Serumspiegel haben. Bei Heterozygoten kann es während einer Infektion unter Therapie mit Östrogenen bzw. Steroiden durchaus zu stark erhöhten Werten kommen, was zu einer Fehldiagnose führen würde.), Lungenemphysem, Chronisch-obstruktive Lungenerkrankungen unklarer Genese, Hepatitis oder Leberzirrhose unklarer Genese, Icterus prolongatus des Neugeborenen, Differentialdiagnose zur Cystischen Fibrose (Mukoviszidose), Asthma bronchiale, Familiärer AAT-Mangel.
α-1-Antitrypsin im StuhlMorbus Crohn, Colitis ulcerosa, Diagnose und Verlaufskontrolle zur Beurteilung der Darmschleimhautpermeabilität (bei V. a. enterales Eiweißverlust-Syndrom), nekrotisierende Enterokolitis, virale, bakterielle, allergische, autoimmunverursachte Entzündungen

Ergebnis 26 bis 50 von 173 (7 Seiten)
loading …
  • 1
  • aktuelle Seite 2
  • 3
  • 4
  • 7